· 

Wir haben den schönsten Beruf der Welt

Liebe Fördefüßchen,

 

wir haben den schönsten Beruf der Welt - und erzählen euch hier mal warum.

 

Es sind die vielen kleinen Geschichten, die ersten Male, die letzten Male, die wir mit euch erleben dürfen. So viele Anfänge, die wir begleiten dürfen, aber auch so viele Abschiede.

 

Ich erinnere mich an die alte Goldiehündin von Jens, die das Graf Barf so sehr mochte. Und das Trockenfutter mit Banane, das wir in Engelsby mal hatten. Ja, so war sie glücklich. Und dann gab es eine schlimme Zufallsdiagnose, wir haben lange über den letzten Weg miteinander gesprochen. Die Trauer, bald den geliebten Hund zu verlieren, ist eine ganz besonders intensive.

Ich habe Jens von Anna erzählt, meiner 14jährigen Hündin, die nur 8 Monate bei mir sein durfte. Wie sie mir sagte, dass es an der Zeit ist zu gehen, wie sich der Abschied gestaltet hat. Dieses Gespräch hat ihm sehr geholfen und mich hat tief berührt, das mit ihm geteilt und ihm ein wenig die Angst genommen zu haben. Die Angst den richtigen Moment zu verpassen.

 

Und dann gab es diese eine Angsthündin... beim ersten Mal kroch sie unter dem Bodenbelag in den Laden hinein, solche Angst hatte sie. Sich ihr in irgend einer Art zu nähern war absolut undenkbar. Wir haben zusammen an ihrer Angst gearbeitet, Stück für Stück, sie taute auf, weil sie merkte, dass da jemand ist, der sie nicht bedrängt, der erstmal gar nichts von ihr möchte, ausser dass sie keine Angst haben braucht.

Und dann kam der Tag: Die Tür geht auf, die Leine geht ab, ein fröhlich wedelnder Hund kommt mir strahlend entgegen und lässt sich nach allen Regeln der Kunst durchschmusen.

 

Bella, die alte Rauhhaardackel Hündin mit ihrem betagten Frauchen. Immer adrett mit Mantel und Hut, Bella hinter sich her zottelnd kamen sie, um Futter zu holen. Bella und Frauchen... ein Paar, das sich gesucht und gefunden hat.

 

Die vielen interessanten Geschichten, die ältere Menschen zu erzählen haben, faszinieren mich jedes Mal, wenn die 85jährige Dame mit ihrer 17jährigen kleinen Hündin den Laden betritt. Den zweiten Weltkrieg als Schulkind mit erlebt, hat die Dame mit ihrer tiefen, rauchigen Stimme so spannende Geschichten zu erzählen, die mir jedes Mal Gänsehaut machen. Ich liebe es, ihr zuzuhören, wenn sie aus einem bewegten Leben berichtet.

 

Ganz besondere Momente sind es, wenn ihr mit euren Welpen zu uns kommt. Heute besuchte uns ein Brüder-Trio namens Tip, Goliath und Dexter. Drei 9 Wochen alte Brüder, winzig klein und absolute Herzensbrecher.

Wer mag keine Welpen? Aber wenn ihr uns mit euren Welpen besucht, spielen noch ganz andere Dinge für uns mit rein. Wir möchten, dass sich jeder Hund bei uns wohl fühlt und Welpen können wir so von Anfang an zeigen, dass es toll ist, wenn man mit in einen Laden darf. Es ist ein Erlebnis, ein Highlight und auch ein bisschen Benimm-Schule, weil Spielzeug und co. soooo verlockend sind.

Wenn wir euch in Sachen Futter, Zubehör oder Leckerlie beraten, haben wir eine grosse Verantwortung, weil wir damit den Grundstein legen, damit es euren Welpen gut geht und sie gesund aufwachsen können.

Das fängt beim richtigen Geschirr und der richtigen Leine an und natürlich ist das Futter Grundstein der Gesundheit. Aber auch der richtige Kauartikel für die Zahngesundheit ist ein ganz wichtiges Thema für den kleinen Jungspund. Wie bettet man einen Hund richtig, worauf sollte man da achten? Wie kann das falsche Geschirr euren Hund nachhaltig schädigen und welches ist das richtige? Wir haben uns intensiv mit den besonderen Bedürfnissen heranwachsender Hunde beschäftigt und wissen, was euren Stöpsel gesund gross werden lässt. Wir freuen uns immer wieder über euer Vertrauen, denn davon ist eine gehörige Portion notwendig, wenn ihr uns nach diesen Sachen fragt. Und wir sind uns dieser Verantwortung bewusst.

 

Aber... Welpen schmusen ist auch einfach eine super Sache, das steht neben alledem natürlich völlig ausser Frage. ;)

 

Die drei Herzensbrecher Tip, Goliath und Dexter haben eine gute Stunde bei uns verbracht - da gab es viiiel zu kuscheln und zum Liebhaben.

 

Es sind die vielen kleinen und grossen Momente, die ihr mit uns teilt und das macht unseren Beruf zum schönsten der Welt.

 

Danke dafür!

Goliath wartet auf Essbares. Natürlich bin ich seinem Wunsch nachgekommen. ;)

Vorne Goliath, links Tip, rechts Dexter


Kommentar schreiben

Kommentare: 0